Shop

2017 habe ich angefangen mit der Bloggerei. Als einfaches Hobby habe ich’s angefangen. Und mein Blog zu betreiben, hat mich einiges gekostet in den letzten Jahren… Meinen Job habe ich verloren, die Wohnung in Frankfurt, die geliebte Frau habe ich wohl endgültig aus meinem Leben vertrieben, und auf der Suche nach einer neuen Liebe habe ich fast mein ganzhes Geld verbraten. Deshalb bleibt mir nix anderes übrig: Ich muss Zeug verschenken. Und als Gegengeschenk nehme ich Geld!

Was biete ich an? Bilder, von mir selbst geknipst, signiert und liebevoll per Post versandt – für ein Geldgeschenk in Höhe von 50€ pro Stück. Was auf den Bildern drauf ist? Das ist eine Überraschung! Die Auswahl der Bilder liegt ganz allein im Ermessen des Künstlers. Aber die Bilder kommen im klassischen Postkarten-Format, sind GARANTIERT von mir selbst aufgenommen – und zu jedem Bild gibt’s eine kurze „Entstehungsgeschichte“. Interessiert? Dann schickt mir Geld und Adressdaten – und demnächst gibt’s Post von mir.

Wer mich mal live erleben will, kann sich Tickets für ein „Meet and Greet Event“ schenken lassen. Dafür erwarte ich ein Geldgeschenk in Höhe von 200€, nach Überweisung des Geschenks (Mail-Adresse im Betreff der Überweisung angeben) erfolgt die schriftliche Einladung zum nächsten „Meet and Greet“.
Du willst mich mal kennenlernen, One-on-One? Kein Problem: Ein individuelles Treffen (vermutlich hier in Bonn, eventuell aber auch an einem Ort deiner Wahl) wäre gegen ein Geldgeschenk von 1000€ möglich. Das Treffen dauert zwischen zehn Minuten und zehn Stunden, je nachdem, wie gut wir uns verstehen, je nachdem, wie lernbereit du bist. Sollten eine Reise zu dem Treffen erforderlich sein, so müsstest du mir die Reise- und Übernachtungskosten spendieren.

Ich weiß, für einen „Shop“ wirkt diese Seite noch ein wenig unprofessionell – aber ich dachte, es ist Zeit, dass ich mich und meine Kunst auf dem Markt präsentiere.

Demnächst wird der Shop vielleicht auch ein wenig professioneller aufgemacht. Spätestens, sobald mein erstes Buch erscheint: Der Arbeitstitel lautet „Poetry – The Early Years“, und ich bin ziemlich sicher: Meine Zeilen (die nur in limitierter Auflage erscheinen werden) werden den einen oder anderen Leser ehrlich schocken.

Bonn, den 30. Januar 2021