Lebenszeichen

Puh, schon wieder so lang Funkstille auf dem Blog… Hoffe, die Leserschaft hat sich keine allzu großen Sorgen gemacht. Falls doch: Keine Sorge, dieses Blog mag zwar im Koma liegen, aber der Puls schlägt noch – im Hintergrund geht viel ab, wovon es zu berichten lohnt.

Zunächst einmal das Wichtigste: Die Genesung nach dem Burnout macht gute Fortschritte – mittlerweile kann ich es mir vorstellen, zu meinem Arbeitgeber zurückzukehren, selbst wenn nicht gleich die ganze Firma umstrukturiert wird, um meine privaten Projekte umzusetzen. Vielleicht war es ja tatsächlich etwas hoch gegriffen, als ich sagte, dass die Firma sich ändern muss, wenn die Firma mich behalten will. Jetzt zurückrudern ist zwar ein wenig traurig, weil meine Ideen für die Firma wirklich gut waren, aber wenn das Management keine Zeit oder Lust hat, diese anzuhören: Dann eben nicht. Einen bedenkenswerten Artikel, der mir in dieser Hinsicht die Augen geöffnet hat, veröffentlichte ZEIT online vor einiger Zeit. Ich habe mich ein Stück weit wiedererkannt.

Es gibt schließlich noch andere Dinge, die das Herz erfreuen können: Ein lieber Brief aus Frankreich erreichte mich (und mein 500 Millionen Mitbürgerinnen und Mitbürger in Europa) vor einigen Tagen via SPIEGEL online. Und der hat mich wieder daran erinnert, dass ich um die Weihnachtszeit erst die Macher von www.my-europe.org angeschrieben hatte: Im anstehenden Europawahlkampf wollte ich mich engagieren, so hatte ich angekündigt, und um Unterstützung gebeten. Wenn diese Unterstützung jetzt von höchster Stelle kommt – da ist es mir doch eine Ehrensache, mein Engagement von 2016 und 2017 wieder aufzunehmen, nachdem 2018 ja eher geprägt war von Nachdenken über den Globalismus.

Wie ich mich engagiere? Na ja, wie sich ein einfacher Bürger halt engagieren kann: Den Brief von Herrn Macron habe ich beantwortet, habe ihm meine Ideen für Europa präsentiert und hoffe, damit einen kleinen Beitrag zur großen Debatte geleistet zu haben. Natürlich will ich diesen Brief nicht nur hier auf der Website zum Download anbieten, sondern auch den üblichen Stellen in Mails zur Kenntnis bringen, um mich bis Ende Mai dann weiter in die Debatte einzuschalten, soweit es die Gesundheit eben zulässt.

Und sonst so? In meiner Freizeit bemühe ich mich, meine Vergangenheit schriftlich aufzuarbeiten. Ob meine Autobiografie je erscheinen wird, das kann ich jetzt noch nicht genau sagen, aber ich bin zuversichtlich, dass dieses Jahr geprägt sein wird von Arbeit an den „Trümmerfrauen“ (das ist der Titel von dem Schinken). Fragt sich nur, wer das dann lesen soll? Und welche Lehren die Leser aus meiner Geschichte ziehen werden?

Grundsätzlich hoffe ich natürlich, das Buch wird ein veritabler Hit, aber so ganz sicher kann man sich da ja nie sein… Die Zeit wird’s sicher zeigen. Erst mal das Manuskript fertig machen, und dann im Anschluss daran einen Verleger finden, das wäre sicher auch eine Option.

Erst mal kommt jetzt der Frühling, danach dann hoffentlich irgendwann die Entlassung aus dem Krankenhaus, dann die Wiedereingliederung, und dann sehen wir, was dann so auf uns zukommt. 2019 ist als Jahr zwar nicht mehr sooo frisch wie bei meinem letzten Blogbeitrag, bietet aber noch jede Menge Freiraum für die persönliche Entfaltung. Warten wir einfach mal ab, was die nächsten Monate so bringen werden – es wird sich sicher alles finden, und gelegentlich kommen hier auch bestimmt noch ein paar Updates. Versprechen kann ich’s nicht, aber versuchen werde ich’s sicherlich… auch, wenn der Traffic noch zu wünschen übrig lässt. Egal, im Zweifel schreibe ich mein Blog ohnehin nur für mich allein, wenn da dann keiner hinschaut, das darf mal nicht so schlimm sein.

Ein Gedanke zu „Lebenszeichen“

  1. Ben Stiller was born to the legendary comedians Jerry Stiller and Anne
    Meara on November 30, 1965 as Benjamin Edward „Ben“ Stiller.

    He is America’s common comedian, actor, writer, film director and producer.
    He’s written several mockumentaries, made several cameo
    appearances in music videos, television films and shows.

    Patrick Swayze represented the list of actors who
    were good looking and also good actors, a combination that isn’t always sure
    to find. The star of Dirty Dancing, the widely accepted 1980’s dance drama
    description starred Jennifer Grey, Patrick Swayze began his career in teen dramas with regard to example Youngblood as well as the Outsiders, the popular movie based
    on the book by Vertisements. E. Hinton.

    Although Adam Sandler’s Canteen Boy character was is a twenty-seven yr
    old assistant scout master, NBC and Saturday id test game live22 received countless letters condemning the skit for implying pedophilia.
    Alec Baldwin used the talk in a future monologue, where he and Adam Sandler performed a „politically correct“
    version of the skit. Your politically correct
    version, Alec Baldwin asked Canteen Boy where and as he could touch your man.

    As a young adult I became a fan in the show.

    This had been in the late 80’s & early 1990’s. I remember loving Dana
    Carvey, Phil Hartman, Mike Myers & Victoria Jackson. In addition came to like old reruns of extremely best
    early acts.

    Thompson seeking to stop his two fight losing skid.
    His first loss to Nicholas Poulard in Canada, was
    along with controversy there are had Thompson chasing a rematch for redemption due to the.

    Thompson also was stopped by surging star Sergei
    Kovalev. A win over Mussachio could reverse his downward slide
    in the rankings but a lose would surely 3rd quickly.

    No rapper in history has had the associated with success at the Grammys that Eminem has
    brought. He has 11 Grammys in 36 nominations and leads the pack with 10 more nods in 2010.
    He’s won Best Rap Album four times in five nominations and figures november 23 it again in 2011.

    Stiller proceeded to direct and act in „Realty Bites“ which turned in order to be
    the highest grossing film in its opening couple of days.
    It is now considered for a cult wonderful. In 1998 he starred along with Cameron Diaz in „There’s Something About Mary“ which boosted his
    acting career. After two years came his next biggest venture „Meet the Parents“, which became one of his most recognizable tasks.
    The film grossed over $330 million abroad. He also lends his voice to the famous
    animation series Madagascar in 2006.

    „30 Rock“ is said to have several eclectic surprises in store.
    There is probably little may surprise true fans of Tina
    Fey who began to love her brash, real, hilarious funny.
    Fey may continue writing some for large screen, as
    she did writing and starring in Mean Girls and Mama Baby, but her love is television and
    regardless of the future of „30 Rock“ she sees herself continuing to write and act for Tv. https://syrianpc.com/archives/149788

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.