Taipei Traffic

Ich hab erst neulich Street-Fotos aus Taipei gezeigt, jetzt habe ich noch tiefer gewühlt im Archiv mit Reisebildern… und noch ein Thema entdeckt, zu dem sich eine ganze Bilderserie definieren lässt. Und zwar Verkehr; die vielen Motorroller auf der Straße waren mir schon am ersten Tag aufgefallen, und natürlich hatte ich schamlos draufgehalten. Am ersten Tag sowieso, aber auch an den Folgetagen immer wieder. Bei Tag, und auch bei Nacht. Und mir jetzt gedacht: Komm, zeig die Bilder einfach nochmal. Auf der Festplatte gespeichert nutzen die eh niemandem.

Auf der großen Karte von Taipei habe ich dann nochmal geschaut, ob ich auch das Hotel wiederfinde, in dem wir damals übernachtet haben – und Bingo, es ist mir tatsächlich gelungen: Es war relativ verkehrsgünstig gelegen an der Kreuzung Nanjing East Road und Longjiang Road, ganz in der Nähe der Nanjing Fuxing Station. An der stark befahrenen Nanjing East Road und der ebenso stark befahrenen Fuxing North Road sind tatsächlich einige der Bilder entstanden, die ich hier zeige.

Beim Blick auf die Karte ist mir dann wieder aufgefallen, wie wenig wir überhaupt gesehen haben von der Stadt – die Zeit war schon arg knapp kalkuliert, was will man in sechs Tagen auch schon sehen? Viel fließenden Verkehr auf jeden Fall, und so war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis ich auch ein paar Mitzieher machen würde. Tagsüber habe ich mit einer Dreißigstelsekunde belichtet, da kann man schon eine schöne Bewegungsunschärfe mit ins Bild bekommen. Wie hier zu sehen ist.

Und sonst so? Das Jahr neigt sich dem Ende zu, und eigentlich wollte ich in diesem Jahr mindestens einen Blogbeitrag pro Woche veröffentlichen… an diesem Ziel bin ich brutal gescheitert, deshalb gibt’s jetzt einen dritten Beitrag für diese Woche. Wieder mit Archivfotos. Immerhin habe ich sie für diesen Blogbeitrag frisch entwickelt, bislang hatten sie ein Schattendasein in meinem kleinen RAW-Archiv gefristet. Um einen konsistenten Look zu erreichen, habe ich bei allen Fotos mein selbst gebasteltes Lightroom-Preset „Itos Dark Princess“ genutzt. Ich stell’s hier mal einfach als Gratis-Download zur Verfügung, , ein Klick auf den Link öffnet das Download-Fenster. Vielleicht magst du’s ja auch mal ausprobieren? Ursprünglich habe ich’s für Porträts gemacht, aber für „Urban-Landscape-Aufnahmen“ ist es offensichtlich auch geeignet – und vielleicht auch noch für ganz andere Bilder? Ich würde mich freuen, wenn das Preset dem einen oder anderen Besucher dieses Blogs ein wenig Freude machen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.